Rückerstattungs- und Wiederherstellungsbetrug | Verbraucherberatung – PayBack LTD

Sie sind also betrogen worden. Was sind die nächsten Schritte?

Wenn man erfährt oder vermutet, dass man Opfer von Betrügern geworden ist, ist das ein schreckliches Gefühl. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass alles verloren ist, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um die Auswirkungen zu minimieren. Befolgen Sie die folgenden Schritte, sobald Sie feststellen, dass Sie betrogen wurden, um zu verhindern, dass Sie noch mehr Geld verlieren, und melden Sie die Betrüger, um sich und andere zu schützen.

Schritt 1: Beenden Sie jeglichen Kontakt mit den Betrügern

 Das Erste, was Sie tun sollten, wenn Sie betrogen werden, ist, sofort jeglichen Kontakt mit den Betrügern abzubrechen – und ihnen kein Geld mehr zu geben.

Die Betrüger werden Sie so lange wie möglich mit Versprechungen hinhalten, dass Sie Ihr Geld nach nur einer weiteren Einzahlung zurückbekommen und dergleichen mehr.

Beantworten Sie keine weiteren E-Mails, Anrufe, Social-Media-Nachrichten oder SMS von den Betrügern und blockieren Sie die Kontaktaufnahme mit ihnen, wo immer möglich.

Schritt 2: Keine Panik, handeln Sie

 Es ist völlig normal, dass Sie sich verzweifelt und hoffnungslos fühlen, nachdem Sie Geld an Betrüger verloren haben, aber je früher Sie Maßnahmen ergreifen, desto größer sind Ihre Chancen, zumindest einen Teil Ihres Geldes zurückzuerhalten.

Es ist sehr wichtig, die folgenden Schritte zu befolgen, um zu verhindern, dass die Betrüger noch mehr von Ihrem hart verdienten Geld stehlen, vor allem, wenn sie im Besitz Ihrer Kreditkarten- oder Bankdaten oder anderer sensibler Daten sind, die für einen Identitätsdiebstahl verwendet werden könnten.

Schritt 3: Sammeln Sie die Beweise

 Bevor Sie einen Betrüger anzeigen, sollten Sie alle Beweise für den Betrug sammeln. Dazu können Bank- und Kreditkartenauszüge mit Zahlungen und Transaktionen gehören, die Sie getätigt haben, sowie alle Mitteilungen, die Sie mit den Betrügern haben.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben Geld bei einem betrügerischen Investment-Broker eingezahlt und dann gemerkt, dass Sie betrogen wurden, als Sie Ihr Geld nicht abheben konnten und der “Kundendienst” Ihre Nachrichten ignoriert hat. Um Beweise für einen solchen Fall zu sammeln, laden Sie Kopien Ihrer Finanzunterlagen herunter, aus denen die Daten und Beträge aller von Ihnen getätigten Zahlungen hervorgehen, und speichern Sie Kopien aller E-Mails, die Sie an die Betrüger geschickt und auf die Sie keine Antwort erhalten haben.

Dies ist nur ein Beispiel für die Art von Beweisen, die Sie verwenden können. Wenn Sie Nachrichten in sozialen Medien oder Texte von den Betrügern auf Ihrem Telefon haben, machen Sie Screenshots davon und bewahren Sie die Bilder an einem sicheren Ort auf, damit Sie sie nicht versehentlich löschen oder verlieren.

Wenn Sie so viele Beweise wie möglich sammeln, erhöhen sich Ihre Chancen auf einen positiven Ausgang des Verfahrens erheblich.

Schritt 4: Rufen Sie sofort Ihre Bank an

 Da Sie nun alle Beweise für den Betrug haben, sollten Sie sich sofort mit Ihrer Bank in Verbindung setzen. Wenn es sich um eine Transaktion handelt, die noch nicht abgeschlossen ist, können Sie versuchen, Ihre Bank zu veranlassen, die Transaktion zu stornieren oder zu sperren, damit sie nicht ausgeführt wird.

Wenn die Betrüger Ihre Konto- oder Kreditkartendaten haben, sollten Sie die Bank bitten, Ihr Konto zu schließen und Ihr Geld auf ein neues Konto zu überweisen oder Ihre Kreditkarte zu sperren und Ihnen eine Ersatzkarte zu schicken. So verhindern Sie, dass die Betrüger noch mehr von Ihnen stehlen können.

Wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte bereits Zahlungen an Betrüger geleistet haben, können Sie Ihrer Bank (oder Ihrem Kreditkartenanbieter) die Beweise vorlegen und sie bitten, eine Rückbuchung vornehmen, d. h. die Belastung rückgängig zu machen und den Betrag auf Ihre Karte zurückzubuchen, als hätte es die Transaktion nie gegeben.

Schritt 5: Melden Sie den Betrüger

 Es ist wichtig, Betrugsfälle den zuständigen Behörden zu melden, um sich selbst und andere in der Gemeinschaft zu schützen. Wie melde ich einen Betrüger, fragen Sie? Nun, das funktioniert in jedem Land ein wenig anders, aber im Folgenden finden Sie einige länderspezifische Verfahren sowie einige allgemeinere Tipps zur Meldung von Betrügern.

Wo kann man einen Betrüger in Europa melden?

Action Fraud anrufen

Action Fraud ist die Agentur in Europa, die sich mit Online-Betrug in England und Wales befasst. Sie können einen Betrüger bei Action Fraud online melden.

Wo Sie einen Scammer in Australien melden können

 

AFSA oder SCAMwatch

Wenn Sie sich in Australien aufhalten, sollten Sie sich entweder bei der Australian Financial Security Authority (EFSA) oder über SCAMwatch melden.

Die AFSA befasst sich in erster Linie mit Betrügereien, die sich als Betrüger ausgeben, und Sie können dort Informationen darüber finden, wie Sie Betrügereien melden können.

Wie Sie einen Betrug anderswo melden

Suchen Sie auf der Website der Regierung nach einer offiziellen Nummer

 In allen anderen Ländern finden Sie am besten heraus, wo Sie Betrüger melden können, indem Sie die offizielle Regierungswebsite des Landes googeln und auf der Website nach einer Telefonnummer für die Meldung von Betrug oder anderen Informationen über die richtigen Wege zur Meldung von Betrügern suchen.

Sie können auch etwas wie “Wie meldet man einen Betrüger in” und den Namen des Landes, in dem Sie sich befinden, googeln. So sollten Sie offizielle Websites von Behörden finden, die sich mit verschiedenen Arten von Betrug in Ihrem Land befassen.

Wie man einen Betrüger bei Facebook meldet

 Wenn du Opfer eines Betrugs auf Facebook geworden bist, z. B. eines Facebook-Marktplatz-Betrugs, kannst du die Betrüger direkt über die Plattform an Facebook melden. Klicke einfach auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke eines Beitrags, einer Nachricht oder eines Profils und dann auf die Option “Melden”. Befolge die Anweisungen auf dem Bildschirm, um einen Betrug an Facebook zu melden.

Wie man die Telefonnummer eines Betrügers meldet

 Wenn Sie von Betrügern über eine bestimmte Telefonnummer erreicht wurden, können Sie die Telefonnummer selbst bei der für Ihr Land zuständigen Behörde melden, die sich mit Betrug befasst. Rufen Sie entweder dort an oder füllen Sie die erforderlichen Online-Formulare aus, um die Telefonnummer des Betrügers zu melden.

Wie Sie Ihr betrogenes Geld zurückbekommen

 Payback kontaktieren

 Wenn Sie alle oben genannten Schritte befolgt haben, um weiteren Verlusten vorzubeugen und einen Betrüger zu melden, gibt es noch eine weitere Möglichkeit, wie Sie versuchen können, Ihr Geld zurückzubekommen: Wenden Sie sich an einen Spezialisten für die Rückgewinnung von Geldern wie PayBack Ltd.

PayBack LTD ist darauf spezialisiert, Gelder aus einer Vielzahl von Betrügereien wiederzuerlangen, einschließlich Betrügereien mit binären Optionen, Kryptowährungen, Forex und Aktienhandel. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um einen Betrüger ausfindig zu machen, der es auf Sie abgesehen hat, und ihn unter Druck setzen, damit Sie Ihr Geld zurückbekommen.

Wenn Sie einem Betrug zum Opfer gefallen sind, sollten Sie ihn den zuständigen Stellen melden. Zögern Sie dann nicht, uns zu kontaktieren, damit wir Ihren Fall so schnell wie möglich prüfen und sehen können, welche weiteren Maßnahmen wir ergreifen können, um Ihre Verluste zu mindern.

Leave a Reply

Your email address will not be published.