Ein Film über Dein Unternehmen: Die wichtigsten Komponenten

Ein Imagefilm ist die Art und Weise, wie Kunden, potenzielle Neukunden und Deine Konkurrenz Dich innerhalb des Handelszentrums sehen. Ist Dein Unternehmen ein frisches, kreatives Unternehmen oder ist es eher ein konservatorisches, vertrauenswürdiges Unternehmen? Ein effektiver Imagefilm ist ein wichtiger Bestandteil jeder Präsentation-Strategie. In einer sorgfältig angeheizten Welt besteht die Konfrontation Deines Unternehmens aus mehreren Komponenten. Obwohl es für die meisten Unternehmen im Allgemeinen modern ist, ist ein Imagefilm eine äußerst wirkungsvolle – aber nicht ausreichend genutzte – Komponente.

Die Videowerbung übernimmt die Oberhand, was auch für Dein Unternehmen gilt. Ein Imagefilm ist das Alleinstellungsmerkmal Deines Unternehmens und ermöglicht es Deiner Zielgruppe, Dich aus dem riesigen, umkämpften Schwarm, insbesondere in den sozialen Medien, auszuwählen. Jetzt weißt Du einfach, was auf dem Spiel steht, es kann schon überwältigend erscheinen, und wir von Sommer&Co sind hier, um zu zeigen, wie Du ein Imagevideo erstellen kannst. Wir können Dich durch jeden Schritt des Weges führen.

Es ist wichtig zu wissen, was unter ein Imagefilm fällt und was ein Video besonders erfolgreich macht, um Deine Marke im Intellekt des Zuschauers zu verankern. Ein Imagefilm/Imagevideo ist jedes Video, das Achtsamkeit fördert und zur Wahrnehmung Deines Unternehmens und Deiner Angebote beiträgt. Denke daran, dass das wichtigste Merkmal eines Imagefilms darin besteht, dass es Deine Marke hervorhebt. Das heißt, es muss im Großen und Ganzen nicht für einen bestimmten Artikel oder Vorteil geworben werden. Das Ziel hier sollte sein, Deine Marke innerhalb des Gedächtnisses der Zuschauer zu etablieren und herausragend zu machen. Was es nicht ist, kann ein ineffektives Video von geringer Qualität sein. Oder sollte es zumindest nicht sein. Zur Vorsicht: 62 % der Käufer haben eher eine negative Wahrnehmung einer Marke, die ein qualitativ minderwertiges Video verbreitet. Hochauflösende Videos, die Gefühle durchdringen oder eine Geschichte erzählen, zielen darauf ab, einen großen Beitrag zu Imagefilmen für Deine Zuschauer zu leisten.

Dein Logo, der Name Deines Unternehmens, Deine Farbpalette und Dein Motto sind nicht Deine Marke; die Wahrnehmung Deiner Kunden von Dir ist Deine Marke. Deine Präsentationsbemühungen als Marke sollten alle das grundlegende Ziel haben, wiedererkennbar zu werden, ein Ziel, das Du erreichen kannst, indem Du einen Film von einer professionellen Imagefilm Agentur ins Spiel bringst.

Laut Inc.com stimmten 46 % der Käufer zu, dass sie wirklich einen Kauf getätigt haben, nachdem sie ein Imagefilm in den sozialen Medien gesehen hatten, und etwa ein Drittel (32 %) haben dies in Erwägung gezogen. Weiter heißt es: „79 % der Kunden stimmten zu, dass Imagefilme in den sozialen Medien der am wenigsten anspruchsvolle Weg ist, um online eine Marke bekannt zu machen.“

Die wichtigsten Komponenten

Du musst entscheiden, welche Art von Marke Du aufbauen möchten, da jede eine kleine Vielfalt hat. Aber, jedes Imagefilm hat dieselben Komponenten:

  1. Kenne Deine Zuschauerzielgruppe. Falls Du versuchst, bei allen anzufragen, wirst Du bei niemandem eine Anfrage stellen. Sobald Du weißt, wen Du ansprechen möchtest, weißt Du, wie Du Deine Marke am besten zeigst.
  2. Erstelle eine besondere, aber authentische Markenstimme. Laut CoSchedule bezieht sich eine Markenstimme „auf die Identität und Emotion, die in die Kommunikation eines Unternehmens einfließen“. Auch sie haben einen unglaublichen Vorteil, um Dir beim Aufbau der Stimme Deiner Marke zu unterstützen, wobei zahlreiche Schwerpunkte auch für das individuelle Branding gelten.
  3. Konstruiere eine zuverlässige Social-Media-Nähe, die eine Menge Videos enthält. Wenn es um den Aufbau einer Marke geht, ist eine stetige, kohärente Social-Media-Nähe unerlässlich. Und heutzutage, mit dem Aufkommen von Videos, ist die Verwendung von Imagefilmen sehr wichtig für den Aufbau einer Marke, die den Test der Zeit besteht.
  4. Erstelle einen Plan. Um wirklich das Beste aus Deinen Imagefilm herauszuholen, brauchst Du einen Plan. Lege Dein Ziel fest und führe die restlichen Schritte aus.
  5. Erzähle etwas, was jeder hören mag. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine Geschichte zu erzählen, aber ein gutes Video alleine reicht nicht aus. Deine Zuschauer möchten eine Verbindung mit Dir aufbauen.
  6. Passe den Inhalt an Deine Markenstimme an. Es würde keinen Sinn ergeben, ein Imagefilm zu produzieren, das sich für Kunden Marken fremd anfühlt, und außerdem könnte es Deiner allgemeinen Markenwahrnehmung und Hingabe schaden. Halte die Dinge zuverlässig, indem Dein Imagefilm wie Deine Markenstimme klingt.
  7. Hebe Deine Markenfarben und Dein Logo hervor. Eines der wichtigsten Dinge, die Zuschauer beachten, ist die Art und Weise, wie ein Video äußerlich mit ihnen interagiert. Nutze dies zu Deinem Vorteil und integriere die Farben oder das Logo Deiner Marke in Dein Imagefilm.

Wie Du siehst, ein Imagefilm hat viele wichtige Komponenten. Dabei musst Du auf alle diese Komponenten achtgeben, wenn Du Dein Imagefilm produzierst. Wir von Sommer&Co wissen, dass es eine harte Arbeit ist. Aber es zahlt sich aus. Falls Du Hilfe bei der Produktion Deines Imagefilms brauchst, melde Dich gerne bei uns. Hier ein Link zu Imagefilm Beispielen – kannst Du Dir gerne anschauen, bevor Du Dich bei uns meldest.

Leave a Reply

Your email address will not be published.