4 leistungsstarke Möglichkeiten, um eine Community rund um Ihr Unternehmen aufzubauen

Jetzt ist es an der Zeit, sich zu verbinden. Egal, ob Sie im letzten Jahr von Freunden und Familie getrennt wurden, Schwierigkeiten hatten, Ihr Geschäft nach draußen zu bringen, oder aus anderen Gründen nicht in der Lage waren, die Dinge zu tun, die Sie tun wollten, jetzt ist eine großartige Zeit, um kreativ zu werden und sich wieder mit der Community zu verbinden um dich herum. Das gleiche gilt im Geschäft.

Teil einer Gemeinschaft zu sein ist mächtig. Es ist nicht nur wichtig für unsere geistige Gesundheit und unser Wohlbefinden, sondern auch ein wesentliches Element eines florierenden Unternehmens. Das Gemeinschaftsgefühl ist wichtig zwischen Unternehmen und Kunden, aber auch zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern.

Mit den folgenden Tipps können Sie damit beginnen, ein Unternehmen aufzubauen, das nicht nur ein positiver Teil der breiteren Community ist, sondern auch eine positive Community innerhalb des Unternehmens selbst fördert.

1. Engagieren Sie sich lokal

Auch wenn Sie ein globales oder internationales Unternehmen sind oder vollständig online operieren, können Sie dennoch zu Ihrem lokalen Bereich beitragen. Sie bieten der lokalen Bevölkerung Wert und Wachstum – wenn auch indirekt – warum also nicht versuchen, sich mit Ihrer Gemeinde zu verbinden und sich zu engagieren?

Dazu können Spenden für lokale Zwecke gehören, sich für Spendenaktionen engagieren, Praktika oder Arbeitserfahrungen für lokale Studenten anbieten, ermutigende Vorträge oder Reden in Schulen halten und vieles mehr.

Möglicherweise gibt es auch einige kostenlose lokale Unternehmen, mit denen Sie zusammenarbeiten könnten. Sie könnten mit ihnen zum Beispiel gemeinsame Angebote oder gemeinsame Anzeigen schalten. Und wenn Sie über ähnliche oder übergreifende Fähigkeiten verfügen, können Sie sich vielleicht bei bestimmten Projekten zusammenschließen.

Egal, ob Sie online oder persönlich eine Community aufbauen, die Kontaktaufnahme mit potenziellen Mitarbeitern kann echte Vorteile bringen.

2. Beginnen Sie von innen

Beim Aufbau einer Community geht es nicht nur darum, nach außen auf die weitere Umgebung zu schauen. Es geht auch darum, nach innen zu schauen und über die Gemeinschaft nachzudenken, die Sie in Ihrem eigenen Unternehmen aufbauen – egal ob groß oder klein.

Es kann hilfreich sein, die Werte und die Mission Ihres Unternehmens insgesamt zu berücksichtigen und wie Sie diese in Ihrer Unternehmenskultur widerspiegeln können.

Ihre Werte können beispielsweise Originalität, Innovation und Selbstdarstellung umfassen. Denken Sie darüber nach, wie Sie diese Werte in Ihrer Belegschaft fördern können – beispielsweise durch die Planung regelmäßiger kreativer Aktivitäten oder Exkursionen für Ihre Teammitglieder.

Eine weitere großartige Möglichkeit, eine zusätzliche Community in Ihrem Unternehmen aufzubauen, ist die gemeinsame Teilnahme an Veranstaltungen oder Schulungen. Sie könnten vielleicht damit beginnen, die Zertifizierungen oder Qualifikationen zu recherchieren, die für Ihre Branche am wertvollsten oder relevant sind, und dann loslegen.

Sie und Ihre Mitarbeiter werden nicht nur großartige Teamwerte und stärkere Verbindungen aufbauen, sondern auch qualifizierter sein.

3. Veranstaltungen veranstalten

Bei der Community geht es natürlich darum, Menschen zusammenzubringen, und wie geht das besser, als Events zu veranstalten? Vielleicht können Sie Konferenzen, Kongresse oder Networking-Events abhalten und bei Bedarf online einrichten.

Während nationaler Sperren haben beispielsweise viele Unternehmen oder Bildungseinrichtungen auf der ganzen Welt ihre Programme und Dienstleistungen vollständig online gestellt.

Live-Streaming-Konferenzen, Q&As und Tutorials sind besonders beliebt und können über Websites oder Social-Media-Plattformen gehostet werden. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, um mit potenziellen Kunden und Kunden aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten, sowie mit solchen, die eher vor Ort sind, aber möglicherweise nur eingeschränkt mobil sind.

Die Teilnahme an einer Vielzahl von Veranstaltungen sowohl online als auch persönlich – oder sogar selbst zu organisieren – ist eine hervorragende Möglichkeit, eine starke und unterstützende Community für Ihr Unternehmen aufzubauen. Sie geben anderen nicht nur echten Wert und Wissen, sondern erhalten dasselbe im Gegenzug.

4. Outsourcing an Experten

Der Aufbau einer Community beginnt in Ihrem Unternehmen, breitet sich auf Ihre Kunden aus und kann auch diejenigen umfassen, an die Sie auslagern! Die Auslagerung wichtiger Aspekte Ihres Unternehmens an Experten ist eine großartige Möglichkeit, Zeit zu sparen, die Fähigkeiten anderer zu nutzen und Ihr Unternehmen organisch auszubauen.

Die Auslagerung an einen Experten kann bedeuten, dass Sie Ihr Blog einem professionellen Autor mit Kenntnissen in der Suchmaschinenoptimierung anvertrauen, zum Beispiel Ihre Chancen bei Ausschreibungen maximieren, indem Sie einen professionellen Angebotsersteller einstellen oder sich zu technischen Themen wie beispielsweise DSGVO-Vorschriften beraten lassen.

Dies sind alles Beispiele für das Outsourcing wichtiger Geschäftsaspekte an Experten, die möglicherweise über jahrelange wertvolle Erfahrung verfügen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *